Stufen

Wichtel und Wölflinge

Heimstunde: Freitag 15:30 – 17:00 Uhr

Mädchen im Alter von 7 bis 10 Jahren werden Wichtel genannt, Buben im gleichem Alter sind Wölflinge. WiWö sind neugierig, verspielt, voller Fantasie, laut und bunt, klein und groß und noch vieles mehr! Sie wollen alles wissen. Ganz im Sinne ihres Wahlspruchs „So gut ich kann“ können die Wichtel und Wölflinge ihre persönlichen Fähigkeiten und Talente entdecken, Neues erlernen und viele Freundschaften schließen. Bei den Pfadfindern erfahren sie etwas über Umweltschutz, ihren Lebensraum, sie basteln und singen viel. Spiel, Spaß und Abenteuer kommen dabei nicht zu kurz. Das Dschungelbuch und Waldenland bilden dabei die Rahmengeschichte.

Guides und Späher

Heimstunde: Freitag 17:30 – 19:00 Uhr

So nennen wir die Stufe der 10 bis 13-jährigen. Als Guides bezeichnen wir dabei die Mädchen, Späher sind die Buben dieses Alters. Guides und Späher sein heißt, alles was man sich vornimmt, gemeinsam mit Freunden in der Kleingruppe – Patrulle genannt – zu erleben. Alle Mitglieder der Patrulle sind gleichberechtigt und jeder lernt Aufgaben zu übernehmen, dafür Verantwortung zu tragen, im Patrullenrat gemeinsame Entscheidungen zu treffen und aufeinander Rücksicht zu nehmen. Im Sommer und bei Wochenendlagern übernachten die GuSp erstmals im Zelt, nutzen und erweitern dabei ihre Fähigkeiten beim Umgang mit Seil und Werkzeug, beim gemeinsamen Kochen auf offenem Feuer und bei Aktivitäten in der Natur. Bei den Guides und Spähern geht es um das Abenteuer!

 

Caravelles und Explorer

Heimstunde: Freitag 18:30 – 20:00 Uhr

Einmal so, einmal anders!! Das sind die Caravelles und Explorer – die Mädchen und Buben im Alter von 13 bis 16 Jahren. Die jungen Menschen wollen mitgestalten, Neues ausprobieren und eigene Ideen verwirklichen. Sie finden sich je nach Interesse in Kleingruppen zusammen und im „Unternehmen“ bringen sie ihre eigenen Ideen ein, handeln bei der Planung und Durchführung immer selbständiger. Die LeiterInnen unterstützen sie dabei, wo immer sie ihre Hilfe brauchen. Am Weg zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten ist es für CaEx wichtig, sich mit ihrer Umwelt und der Gesellschaft auseinander zu setzen, gemeinsam etwas zu bewegen und Zusammengehörigkeit auch über Grenzen und Völker hinweg zu erfahren. Internationale Treffen geben den Jugendlichen dabei die Chance, die weltweite Verbundenheit unserer Organisation zu erleben.

Ranger und Rover

Heimstunde: nach Vereinbarung

Pfadfinder und Pfadfinderinnen zwischen 16 und 20 Jahren heißen Ranger (Mädchen) und Rover (Burschen) – kurz auch RaRo genannt. In einer Gruppe von Freunden und Freundinnen geht es darum, die eigenen Wünsche und Ideen umzusetzen. Sie befassen sich mit selbstgewählten Projekten zu verschiedenen Themen, engagieren sich in allen Bereichen der Gesellschaft und finden ihre Stellung und ihre Rolle in der Gruppe.

RaRo-Zeit ist die Zeit von nationalen und internationalen Lagern, das ist Spaß, das ist Abenteuer und Aktion, das ist die Annahme der Herausforderungen, die das Leben stellt. Ranger und Rover sein heißt, sich zunehmend selbst zu bestimmen. Sie nehmen ihr Leben selbst stärker in die Hand. Sie helfen sich gegenseitig und werden von Erwachsenen dabei begleitet, Ihre Vorstellungen zu verwirklichen. Sie bereiten sich auf ihre Rolle als verantwortungsbewusste und engagierte Persönlichkeiten in der Gesellschaft vor.

 

Scout & Friends

Scouts & Friends – das sind alle Pfadfinder und Freunde der Gruppe Pöchlarn!!! Hier finden sich alle, die der Gruppe verbunden sind.

In diversen Aktionen im Laufe des Jahres kommen hier alle zusammen, die mal wieder oder überhaupt das „Pfadfindersein“ erleben wollen. Manche RaRo, die es mit der Ausbildung woanders hin verschlagen hat, diverse ehemalige Stufenleiter, die den Anschluss nicht verlieren wollen, die Oma von einem Wölfling, die mal in der Lagerküche ausgeholfen hat oder der Papa von einem Guide, der immer schon sehen wollte, wie das bei uns wirklich so rennt. Bei den Scouts & Friends sind alle jungen und erwachsenen PfadfinderInnen, aber auch Personen, die in ihrer Jugend kein Teil der Pfadfinderbewegung waren, herzlich willkommen. Und von all diesen Leuten natürlich noch die Freunde und Kinder dazu!!! Bei einem Radausflug oder Wandertag, beim Schifahren und gemütlichen Zusammensein lassen wir gemeinsam den Pfadfindergedanken aufleben. Wir erleben gemeinsam das Abenteuer und schließen Generations-übergreifende Freundschaften!